Gymnasium
seit 1845

Ein literarisches Quartett – Ea (Abibac-Klasse) debattiert für den Prix des lycéens allemands

16 Schülerinnen und Schüler, 4 französische Jugendromane, ein Siegertitel – das waren die Zutaten der Schuljury für den Prix des lycéens allemands, die am Freitag den 29.1.2016 in der neuen Fremdsprachenbibliothek durchgeführt wurde.
Zur Erklärung: Der Prix des lycéens allemands ist ein Literaturpreis, der von deutschen Schülerinnen und Schülern an eines von vier vorausgewählten aktuellen Jugendbüchern aus Frankreich vergeben wird. Das Siegerbuch wird in drei Runden ermittelt, auf Schul-, Landes- und schließlich Bundesebene im Rahmen der Leipziger Buchmesse, wo auch die Preisverleihung an den Autor oder die Autorin stattfindet.
An der Gutenbergschule nimmt traditionell die Abibac-Klasse an diesem Literaturprojekt teil. Die Schülerinnen und Schüler haben eigenständig in den letzten Monaten (mindestens) eines der vier Bücher gelesen, analysiert und in Gruppen der Klasse vorgestellt.
Am Freitag war dann der Höhepunkt gekommen: Nach einer nochmaligen kurzen Präsentation der vier Bücher wurde im Beisein der Fachbereichsleiterin Frau Termer und der betreuenden Französischlehrerin Frau Kugler anhand verschiedener Kriterien (z.B. Inhalt, Personen, Sprache, Aktualität) über deren Qualitäten als Jugendbuch debattiert. Zunächst noch etwas zurückhaltend, gewann die Debatte dann schnell an Fahrt und es wurden fundierte Argumente, natürlich auf Französisch, ausgetauscht.

IMG_5912
Bei der Endabstimmung gab es dann einen deutlichen Sieger: Der Roman von Claire Mazard, „Une arme dans la tête“ erhielt die meisten Stimmen. Diese Geschichte eines ehemaligen Kindersoldaten, der als junger Flüchtling in Frankreich lebt und den seine schrecklichen Erinnerungen immer wieder einholen, ist vor allem spannend geschrieben und behandelt einfühlsam ein sehr aktuelles Thema.
Dieser Siegerroman wird nun von der Klassendelegierten Nele Hausmann am 16. Februar bei der Landesjury vertreten.

IMG_5919

Michaela Kugler

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.