Gymnasium
seit 1845

Alle Jahre wieder, Pagé Preis 2018

Gibt es Schüler, die neben ihrer normalen Unterrichtsarbeit noch Zeit und Lust und Elan haben, wissenschaftliche Forschung zu betreiben? Ja, die gibt es! Dieses Jahr waren es 3 Gruppen, die sich mit folgenden Themen beschäftigt haben:

1. Wie viel CO2 und Feinstaub enthält unsere Luft? (Leonard Bouffier, Yannick Heinzelmann, Maximilian Perle)                                                                                              

2. Gravitation: Der freie Fall im Vergleich zum waagerechten Wurf (Cara Schmidt, Niklas Schmidt)

3. Ein Modell für Gravitationswellen (Leon Regula)

Über einen längeren Zeitraum wurde wieder getüftelt, gebaut, programmiert, gemessen, die Zimmereinrichtung zerlegt:) und das Ganze zunächst in Form einer 10-seitigen wissenschaftlichen Arbeit dokumentiert. Im November fand dann noch ein Kolloquium statt, in dem die Jungforscher befragt wurden und ihre Arbeiten nochmals präsentierten. Alle Teilnehmenden konnten ihre Neugierde, ihr Durchhaltevermögen und ihren wissenschaftlichen Ansatz überzeugend darstellen, sodass wir zwei 2. Preise und einen 1. Preis vergeben konnten.

Jeweils 200 € und einen Buchpreis bekamen die zukünftigen Abiturienten Niklas Schmidt und Leon Regula und der 1.Platz ging an die Jüngsten, Leonard, Yannick und Maximilian aus der Klasse 8c, die mit der Vielfalt der naturwissenschaftlichen Inhalte und Arbeitsweisen und ihrem hervorragenden Vortrag glänzten und dafür 300 € und jeweils ein Buch erhielten.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß beim Experimentieren und mit den Naturwissenschaften.

Der Preis in Höhe von 1000 € für den besten Abiturienten in den Naturwissenschaften ging in diesem Jahr an William Koch.

Ein Dank muss in diesem Zusammenhang natürlich an Herrn Dr. Pagé gehen, der seit ca. 10 Jahren diesen Preis alljährlich stiftet. Mit dem Geld können auch die Ausgaben, die für das Material anfallen, bestritten werden.

Sybille Köppen

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.