Gymnasium
seit 1845

Schulwettbewerb Jugend Debattiert 2019

„Debattiert“ wird an Schulen ja gerne mal, gerade in diesen Tagen, wenn es um die Bewertung im Halbjahreszeugnis geht. Am Nachmittag des 31. Januar ging es um Debatten ohne Anführungszeichen, und die Bewertung von Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft: An der Gutenbergschule fand der Jährliche Schulwettbewerb im Rahmen von Jugend Debattiert statt, und 16 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 und drei Schülerinnen und Schüler der Sekunarstufe 2 lieferten sich Debatten zu folgenden Streitfragen:

Sekundarstufe 1:

  1. Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?
  2. Soll bundesweit für alle Hundehalter ein „Hundeführerschein“ vorgeschrieben werden?

Sekundarstufe 2:

  1. Soll das Einstellungsalter bei der Bundeswehr auf 18 Jahre heraufgesetzt werden?
  2. Soll in der Europäischen Union die Zeitumstellung beendet werden?

Die Gutenberschule ist seit vielen Jahren Projektschule im Verbund Wiesbaden / Rheingau-Taunus-Kreis. Einmal im Jahr wird um schulische, politische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche Themen gerungen. Zu gewinnen gibt es dabei keine Sachpreise, stattdessen gewinnen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem: Kompetenz sich verbal auszudrücken und den eigenen Standpunkt gut zu vertreten.

Die beiden Gewinner*innen des Schulwettbewerbs treten gegen die Gewinner*innen aller Schulen des Schulverbunds Wiesbaden an. Dem Regionalwettbewerb folgt der Landesentscheid. Am Ende steht das Bundesfinale in Berlin.

Jugend debattiert-Wettbewerbe finden immer als Pro/Kontradebatte mit normalerweise je zwei Teilnehmern pro Seite unmoderiert statt. Nach einem vorgegebenen Ablauf aus Eröffnungsreden, freier Aussprache und Schlussstatements berät die meist dreiköpfige Jury.

Die Gewinner des Schulwettbewerbs Jugend Debattiert 2018 der Gutenbergschule sind:

Sekundarstufe 1:

Platz 1 Zoe Erdmann, 9a
Platz 2 Maja Schwerdle, 8b
 Platz 3 Emma Fuhr, 9a
 Platz 4 Florian Golumbeck, 8b

Sekundarstufe 2:

Platz 1 Felix Welteke, Q1/2
Platz 2 Paul Fuhr, Q1/2
 Platz 3 Christina Matthias, Q1/2
 Platz 4

Der Regionalwettbewerb findet in diesem Jahr an der Diltheyschule statt am 21. Februar. Alle Interessierten sind als Publikum herzlich willkommen.

Die beteiligten Lehrkräfte in diesem Schuljahr waren bzw. sind: Frau Gerrmann (Koordinatorin), Herr Elster (Turniersetzung); Herr Bockholt, Frau Eigenbrod, Herr Haberkorn, Frau Höfle, Frau Scherf, Frau Thorn, Herr Wachs und natürlich Herr Dr. Buchwaldt als Regionalkoordinator Wiesbaden / Rheingau-Taunus-Kreis.

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.