Gymnasium
seit 1845

Kultusminister Lorz und Digitalministerin Sinemus zu Besuch an der Gutenbergschule

Kultusminister Lorz und Digitalministerin Sinemus konnten sich bei ihrem Besuch an der Gutenbergschule ein Bild davon machen, was bereits an Schulen im Unterricht mit digitalen Medien umgesetzt werden kann. Der Leistungskurs Mathematik präsentierte eindrucksvoll unter der Leitung von Herrn Meier zunächst räumliche Geometrie, die mit Hilfe von 3-D-Brillen anschaulich visualisiert werden konnte. Herr Rost zeigte im Anschluss, dass sich der Einsatz digitaler Medien nicht auf naturwissenschaftliche Fächer beschränkt. Eine Kartenabfrage in Politik wurde mit Hilfe von Smartphones direkt in eine digitale Mind-Map auf dem Smartboard umgesetzt und zeigte damit zugleich die Vorteile eines „bring your own device“-Ansatzes, bei dem die eigenen mobilen Endgeräte im Unterricht genutzt werden können. In den Stellungnahmen und Gesprächen wurde deutlich, wie wichtig neben aktueller und funktionstüchtiger Hardware auch die Erarbeitung von Konzepten, die Schulung von Lehrkräften und die Rolle des IT-Supports vor Ort sind. Die Gutenbergschule befindet sich hier auf einem guten Weg, zugleich wurde aber auch deutlich, dass von allen Beteiligten weitere Anstrengungen unternommen werden müssen, um die Chancen der Digitalisierung in Schulen optimal nutzen zu können.

Weitere Informationen:

Kultusministerium Hessen

FAZ vom 26.03.2019 (S. 42);

HR info

Sat 1

BILD-Zeitung vom 25.03.2019

DPA Meldung vom 25.03.2019

Hessische Staatskanzlei vom 25.03.2019

Wiesbaden lebt

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.