Gymnasium
seit 1845

Unsere Sprachreise nach Poole 2019

Am 13. Juni 2019 um 4.30 Uhr ging es endlich los. Die Koffer waren gepackt und der Bus stand schon bereit. 36 SchülerInnen aus Klasse 9 und E-Phase machten sich mit Frau Fischbach und Herrn Bockholt auf den Weg nach England. Nach einer 15- stündigen Fahrt mit Busfahrer „Hightower“ kamen wir in Poole im Vereinigten Königreich an. Dort wurden wir unseren Gastfamilien vorgestellt, bei welchen wir die nächsten 10 Tage wohnen würden.

Unser erster Tag begann mit einem Rundgang durch den Hafen von Poole, welcher übrigens der zweitgrößte der Welt ist. Danach lernten wir in der Eagle International School unsere englischen Lehrerinnen kennen, die sich mit uns in den nächsten Tagen mit der englischen Sprache, Kultur und kleinen Theaterinszenierungen beschäftigen würden. Auch einen abendlichen Strandspaziergang haben wir uns nicht nehmen lassen.
Am nächsten Tag ging es nach Bath, das sich, ähnlich wie Wiesbaden, durch die römischen Bäder auszeichnet. Dort machten wir eine Stadtführung, besuchten die Bäder und das Fashionmuseum. Danach hatten wir noch ein wenig Freizeit.
Am Sonntag stand unser wohl größter Ausflug auf dem Programm. Es ging nach London. Wir haben eine Bootstour auf der Themse gemacht und uns die Sehenswürdigkeiten angesehen. Dann hatten wir ein wenig Zeit um in der Oxford Street zu shoppen.
Unsere nächsten Ziele waren unter anderem Durdle Door, eine Felsformation an der berühmten „Jurassic Coast“ und die berühmte Universitätsstadt Oxford. Dort besuchten wir unter anderem das „New College“, an welchem schon Teile der Harry Potter – Reihe gedreht wurden.
Auch die Ausflüge zum Herrenhaus Kingston Lacy und zur Burgruine Kingston Lacy am vorletzten Tag waren sehr interessant. Zuvor stellten wir in der Schule unsere kleinen Theaterproduktionen mit Auszügen aus „A Midsummer Night’s Dream“ und „Pride and Prejudice“ vor, was allen Mitwirkenden und Zuschauern viel Spaß bereitete.
Unser letzter Ausflug ging nach Southampton. Dort besuchten wir das Titanic-Museum, da die Titanic von dort auf ihre schicksalhafte Fahrt aufgebrochen war. Da es sehr warm war und das Wetter in den vorangehenden Tagen häufig ein wenig durchwachsen, entschlossen wir uns allerdings nicht mehr durch die Stadt zu gehen, sondern an den Strand bei Bournemouth zu fahren.

Leider ging es nach 10 Tagen schon wieder nach Hause, doch es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Poole ist wunderschön, die Ausflüge waren fantastisch und durch den Aufenthalt bei den Gastfamilien und den Unterricht in der Sprachschule konnten wir alle unser Englisch verbessern und die englische Kultur hautnah erleben. England allgemein ist ein wunderschönes und sehr grünes Land. Ich kann es jedem weiterempfehlen.

Sophie Heinemann (9a)

 

New College, Oxford

Durdle Door, Jurassic Coast

Corfe Castle

Poole Bay

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.