Gymnasium
seit 1845

Garten-AG

In der AG treffen sich in der Gartensaison Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgänge, 1 – 2 mal pro Woche um auf dem Schulgelände zu arbeiten. Gemeinsame Basis aller ist die Freude am Umgang mit der Natur, die sich in vielfältiger Weise entfalten kann. Von der Umgestaltung unscheinbarer Flächen zu Blumenbeeten, über die Aufzucht von Sommerblumen im Gewächshaus, das Anlegen von Rosenbeeten bis zur Kompostherstellung reicht das Betätigungsfeld. Alle der 32 beteiligten Schülerinnen und Schüler haben durch ihre Tätigkeit einen besonderen Blick für das Erscheinungsbild des Schulgeländes entwickelt und übernehmen auch Pflegearbeiten (Heckenschnitt, Unkrautbeseitigung) und Reinigungsarbeiten wie z. B. Schulhof-Fegen – auch in Pausen und Freistunden. Dies demonstriert in besonderer Weise die Identifikation mit ihrer Schule und ihrem Schulgelände. Die Kosten für Samen, Pflanzen und Arbeitsgeräte werden – von gelegentlichen Sachspenden abgesehen – von der Schule getragen.

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.