Gymnasium
seit 1845

Rhetorik WU 8/9

Wahlunterricht „Rhetorik, Kommunikation, Debattieren“

Seit Sommer 2010 wird für das zweistündige Wahlunterrichtsfach „Rhetorik, Kommunikation, Debattieren“ für die Schülerinnen und Schüler der Stufen 8 und 9 angeboten.

Der Grund­gedanke des Unterrichts ist die Vermittlung überfachlicher Schlüsselkompetenzen wie Ge­sprächs­fähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Selbststeuerung, Konzentrationsfähigkeit und Medienkompetenz so­wie die Stärkung der Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Die Schülerinnen und Schülern halten Reden und Vorträge, führen Diskussionen und Debatten und erlernen die Technik der wertschätzenden Rückmeldung. Sie werden angeleitet, me­dien­gestützt zu präsentieren und die Inhalte unterschiedlicher Schulfächer zu vernetzen. Sie lernen Kom­muni­kations­mo­del­le kennen und lösungsorientierte Konfliktgespräche zu führen und zu moderieren.

Die Teilnehmenden der Kurse in den Stufen 8 und 9 arbeiten auch jahrgangsübergreifend zu­sammen, z.B. im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend debattiert” und der Organisation der Prä­sentationen an den Tagen der offenen Tür. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Schulung zu Moderatoren schulischer Veranstaltungen wie dem Vorlesewettbewerb Deutsch der Stufe 6 und der Aufnahmefeier der Fünftklässler. Auch die Amtseinführung des neuen Schulleiters wurde von einer Schülerin und einem Schüler dieser Kurse moderiert.

Grundlage des Unterrichts ist das selbst entwickelte kompetenzorientierte Fachcurriculum.

Mit dem Eintritt in die gymnasiale Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre erworbenen Fertigkeiten (z. B. im Präsentieren) im Methodentraining der E-Phase zu verfeinern und im Regelunterricht anzuwenden. Auch die Philosophie AG bietet ein Forum, die rhetorischen Kompetenzen weiter zu schärfen.

Ansprechpartner sind Fr. Gerrmann und Hr. Haberkorn.

Noch keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen.