Gymnasium
seit 1845

Schulorganisation

Die Verwaltungsstruktur der GBS

schulorganisation

[Bild anklicken für Großansicht]

Zur Struktur:

Geleitet wird die Schule vom Schulleiter in enger Absprache mit der erweiterten Schulleitung.

Dieser gehören an: Schulleiter, stellvertretender Schulleiter, Studienleiter, Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter, Fachgruppensprecherin Sport und der von der Gesamtkonferenz gewählte Vertreter des stellvertretenden Schulleiters.

Diese Gruppe trifft sich wöchentlich um über alle die Schule betreffenden Angelegenheiten zu beraten und Innovationen vorzubereiten.

Zu Beginn jeder Sitzung werden Berichte von dem Schulleiter, dem Studienleiter, den Fachbereichsleiterinnen und dem Fachbereichsleiter sowie der Fachgruppensprecherin Sport vorgelegt. Dies garantiert einen umfassenden Informationsstand aller Mitglieder.

 

Die Schulgemeinde umfasst drei Gruppen: Lehrer, Schüler und Eltern.

1. Lehrer

Alle Lehrer gehören entsprechend ihren Fächern folgenden Fachbereichen und Fachgruppen an:

Fachbereich I (sprachlicher-literarischer-künstlerischer Fachbereich)
Zugeordnete Fächer: Deutsch, Englisch, Latein, Italienisch, Russisch, Spanisch, Kunst, Musik

Fachbereich II (gesellschaftswissenschaftlicher Fachbereich)
Zugeordnete Fächer: evangelische Religionslehre, katholische Religionslehre, Ethik, Politik und Wirtschaft, Geschichte, Erdkunde

Fachbereich III (mathematischer-naturwissenschaftlicher-technischer Fachbereich)
Zugeordnete Fächer: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik.

Keinem Fachbereich zugeordnet ist das Fach Sport.

Alle den Unterricht betreffenden Fragen werden in regelmäßig stattfindenden Fachbereichs- und Fachkonferenzen besprochen.

 

Fünf Lehrkräfte bilden in unserer Schule den Personalrat.

Dieser vertritt die Anliegen der Lehrerschaft gegenüber der Schulleitung und organisiert Veranstaltungen der Lehrerschaft.

Monatlich findet ein Gespräch zwischen der Schulleitung und dem Personalrat statt. Es dient der gegenseitigen Information sowie der Behandlung von personellen und schulischen Problemen.

2. Schüler

Die Schüler organisieren sich in der sog. Schülervertretung.

Hierzu gehören die Klassen-, die Kurssprecher sowie der Schülerrat der die Gesamtschülerschaft vertritt.

Unterstützt werden die Schülervertreter in ihrer Arbeit durch den von ihnen gewählten Vertrauenslehrer.

Selbstverständlich ist eine gut funktionierende Schülervertretung ein gemeinsames Anliegen aller Lehrer i. b. der Schulleitung.

SV-Stunden finden in den Klassen 5 bis 10 wöchentlich einmal (in den Klassen 5 und 6 in Klassenleiterstunden sonst an wechselnden Wochentagen) statt.

Gespräche zwischen dem Schulleiter und der Schülerschaft finden monatlich einmal statt.


3. Eltern
Die Eltern organisieren sich in der sog. Elternvertretung.

Hierzu gehören die Klassenelternbeiräte, die aus ihrer Mitte den Schulelternbeirat wählt, der die Anliegen der gesamten Elternschaft vertritt.

 

Die Schulkonferenz ist das Organ gemeinsamer Beratung und Beschlussfassung, in der die Lehrer, Schüler und Eltern zusammenwirken.

Neben den oben erwähnten Konferenzen gibt es noch eine Vielzahl besonderer Arbeitsgruppen, die von der Gesamtkonferenz, den Fachbereichen oder Fachgruppen zur Bearbeitung unterschiedlichster Themen eingesetzt werden. Die in den Arbeitsgruppen erzielten Ergebnisse werden den Gremien, die diese Gruppen eingesetzt haben, zur Entscheidung vorgelegt.

Noch keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen.