Gymnasium
seit 1845

Spanisch

Spanischunterricht an der GBS

Spanisch wird an der Gutenbergschule als Wahlunterricht seit 2005 angeboten und einsetzend in Klasse 8 (G8) als dritte Fremdsprache unterrichtet. Der Unterricht erfolgt dreistündig. Beginnend mit dem Schuljahr 2010/2011 besteht das Angebot für die Jahrgangsstufe 12, Spanisch als Grundkurs anzuwählen. Somit kann Spanisch als dritte Fremdsprache bis zum Abitur weitergeführt und auch als Prüfungsfach eingebracht werden.
Schülerinnen und Schüler, die sich für Spanisch als dritte Fremdsprache entscheiden, haben bereits Erfahrungen im Erlernen von zwei Fremdsprachen. Sie verfügen über fachspezifische Erfahrungen, Lernstrategien und Techniken der individuellen Spracharbeit und sind in stärkerem Umfang in der Lage, ihren Sprachlernprozess inhaltlich und methodisch mitzugestalten. Dies wird durch ein zügiges Voranschreiten im Unterricht berücksichtigt, Gesichtspunkte einer Mehrsprachigkeitsdidaktik fließen ein.
Dies hat zur Konsequenz, dass in den ersten beiden Lernjahren eine effiziente Vermittlung von Sprachkenntnissen mit Entwicklung der kommunikativen Fähigkeiten und sprachlichen Kenntnissen, aber auch Ansätzen von landeskundlichem Wissen im Vordergrund stehen. In der Oberstufe findet dann verstärkt Textarbeit (Sachtexte und literarische Texte) im herkömmlichen Sinn statt.

In der Mittelstufe als auch in der E-Phase wird das Lehrwerk Puente al Español verwendet.

Seit 2013 gehört zum Schulprogramm der jährlich stattfindende Austausch mit unserer Partnerschule in Madrid. Unser Aufenthalt in Spaniens Hauptstadt und der Rückbesuch in Wiesbaden dauern jeweils eine Woche, die Schüler sind in Gastfamilien untergebracht.

Spanisch – eine Weltsprache

  • Weltweit sprechen über 450 Millionen Menschen in über 20 Ländern Spanisch, davon über 350 Millionen als Muttersprache. Spanisch ist somit neben Englisch die zweite Weltsprache. In manchen Teilen der USA ist Spanisch heute sogar schon wichtiger als Englisch
  • Die Integration Spaniens in die Europäische Union, Spaniens Vollmitgliedschaft in der NATO trägt u.a. dazu bei, dass die Bedeutung der spanischen Sprache immer weiter zunimmt. Damit ist Spanisch nicht nur für den Urlaub, sondern auch für Beruf, Studium und Karriere immer interessanter.
  • Spanien, Südamerika und die Karibik erobern einen immer größeren Stellenwert in Kunst und Kultur.
  • Spanisch ist bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Es steht in dem Ruf, relativ leicht erlernbar zu sein, was bei Schülerinnen und Schülern mit guten Französischkenntnissen sicherlich der Fall ist.
  • Der Aufwärtstrend für Spanisch wird auch vom “Instituto Cervantes” in Deutschland bestätigt. Es verzeichnet einen ganz enormen Anstieg der Besucherzahlen seiner Spanischkurse: Seit der Jahrtausendwende bis heute hat sich die Zahl der Anmeldungen verzehnfacht.

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.