Gymnasium
seit 1845

Informatik

IT-Ausstattung

Die Gutenbergschule hat zwei Computerräume mit je 30 Arbeitsplätzen, so dass meistens jede Schülerin, bzw. jeder Schüler alleine an einem PC arbeiten kann. Die Geräte sind vernetzt und in ein pädagogisches Netzwerk integriert, das es zum Beispiel erlaubt, Arbeitsergebnisse einzusammeln. Die installierte Software ermöglicht Internetrecherche, alle Office-Anwendungen bis hin zu fachspezifischer Software. Weitere Computer stehen der Schulgemeinde in allen Fachräumen zur Verfügung. Insgesamt umfasst das Schulnetzwerk weit über 100 Geräte.

Desweiteren stehen in den Biologie-, Computer-, zwei Klassenräumen und je einem Kurs- und naturwissenschaftlichen Raum interaktive Whiteboards zur Verfügung. Zusätzlich werden im Sekretariat zwei Beamer-Notebook-Einheiten zum Beispiel für Präsentationen im Unterricht vorgehalten. Weitere Beamer befinden sich fest unter der Decke montiert in den  Physik- und Chemieräumen. Ein Zugang zum Internet ist fast überall in der Schule kabellos oder per Kabel möglich.

IT-Ausbildung

An der Gutenbergschule findet die IT-Ausbildung in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 und 9 im Klassenverband statt. Dazu gehen die Klassen ein oder zwei Tage in einen der beiden Computerräume und werden durch Informatik- bzw. Fachlehrkräfte geschult.

  • IT-Grundschulung (Klasse 5):
  • Einweisung in die Besonderheiten des Netzwerkes an der Gutenbergschule
  • Einführung in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation
  • Jugendmedienschutz
  • IT-Fachtage (Klasse 6):
  • Allgemeine weitere Informationen
  • Gestaltung durch die Fachlehrerinnen und -lehrern mit spezifischer Software
  • Präsentationstage/Cybermobbing (Klasse 7):
  • Einüben von Präsentationstechniken (vgl. Methodentraining)
  • Schulung in einer Präsentationssoftware
  • Zweistündige Präventionsveranstaltung zum Thema Cybermobbing
  • IT-Studientag (Klasse 9, fakultativ):
  • Zur Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe kann eine Klasse mit fachspezifischer Software im Computerraum arbeiten.

Das Fach Informatik

  • Wahlunterricht
    Im Rahmen des Wahlunterrichts kann das Fach Informatik angewählt werden. Es wird zweistündig unterrichtet. Inhalte dieses Unterrichts sind Vertiefungen in den Office-Anwendungen, Grundlagen der Programmierung (z.B. Mit LEGO Mindstorms, Fischertechnik, Programmiersprachen) oder praktische Informatik.
  • Klasse 10
    Hier unterscheidet die Gutenbergschule zwischen Anwenderkursen und Programmierkurse. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich ein Jahr lang mit den Office-Anwendungen auseinander, während die Programmierkurse sich nur bis zu den Herbstferien damit beschäftigen und dann mit einer Programmiersprache beginnen.
  • Klasse 11/12
    In diesen Jahrgangsstufen gibt es einen Grundkurs, der zum Abitur führt. Hier wird die Programmiersprache vertieft und in einem Projekt ein bestimmtes Thema in einer anderen neuen Sprache realisiert.

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.