Gymnasium
seit 1845

Warum Gutenbergschule?

Von Mythen und Tatsachen

=>Download als pdf

Liebe Eltern!

In diesem Artikel möchten wir mit einigen Mythen über die Gutenbergschule aufräumen, die seit Jahren hartnäckig kursieren, und leider auch gelegentlich von Grundschulen verbreitet werden.

  • Mythos 1: Zwei Fremdsprachen in Klasse 5 sind zu schwierig für mein Kind!
    Fakt:
    An der Gutenbergschule erhalten die Fünftklässler fünf Stunden Französisch- und zwei Stunden Englischunterricht. Englisch ist Nebenfach und konzentriert sich in diesem Schuljahr v.a. darauf, die höchst unterschiedlichen Voraussetzungen aus den Grundschulen anzugleichen. In der Jahrgangsstufe 6 werden dann je vier Stunden Französisch und Englisch erteilt.
    An anderen Schulen mit der regulären Sprachenfolge schlägt die zweite Fremdsprache, in den meisten Fällen Französisch, dann gänzlich unvorbereitet mit der vollen Stundenzahl zu!
  • Mythos 2: Französisch als erste Fremdsprache ist viel zu schwierig für mein Kind!
    Fakt:
    Es ist wissenschaftlich belegt, dass Kinder umso leichter eine Sprache erlernen, je jünger sie sind. Es macht also absolut Sinn, mit der komplexeren Sprache zu beginnen. Auch unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Kindern, die mit Französisch begonnen haben, das Erlernen der 2. Fremdsprache anschließend deutlich leichter fällt, weil sie bereits Verständnis für komplexe sprachliche Strukturen entwickelt haben.
  • Mythos 3: An der Gutenbergschule muss Französisch bilingual belegt werden!
    Fakt:
    Falsch! In der Klassenstufe 7 besteht die freie Wahl, ob ein Sachfach (Erdkunde, später Geschichte, PoWi) bilingual (französisch) oder „normal“ (deutsch) belegt wird.
  • Mythos 4: An der Gutenbergschule müssen alle das AbiBac (Kombination aus deutschem und französischem Abitur) ablegen!
    Fakt: Wieder falsch! In der Klassenstufe 10 (bei G9 in der Klassenstufe 11) wird eine AbiBac-Klasse eingerichtet. Deren Schülerinnen und Schüler können am Ende dieses Schuljahres nochmals entscheiden, ob sie das AbiBac ablegen wollen oder nicht. Trotz des französischen Schwerpunkts gibt es immer mehr Leistungskurse im Fach Englisch als in Französisch.
    P.S.: Die Ergebnisse des ersten AbiBac-Jahrgangs an der GBS waren überragend!
  • Mythos 5: Die Gutenbergschule „ist schwieriger“ als andere Gymnasien, man kann dorthin guten Gewissens nur Einserschüler schicken!
    Fakt:
    Man ahnt es schon… nochmal falsch! Es gibt natürlich keine besonderen GBS-Lehrpläne, kein spezielles GBS-Abitur und auch keine elitären GBS-Lehrkräfte.Tatsache ist allerdings,

    • dass an der Gutenbergschule ein sehr angenehmes Betriebsklima herrscht, zu dem auch eine äußerst engagierte Elternschaft ganz wesentlich beiträgt,
    • dass wir eine überaus umfangreiche Palette an sportlich/musisch/künstlerischen Aktivitäten anbieten und Talente in diesen Bereichen fördern,
    • dass wir in vielfältigen Wettbewerben, über alle Fachbereiche hinweg, auf Landes- und Bundesebene äußerst erfolgreich sind,
    • dass es bei uns gerade in der Unterstufe ein intensives Förder- und Betreuungskonzept gibt, um die Kinder für die gymnasialen Anforderungen fit zu machen,
    • dass an der GBS nur sehr wenige Schülerinnen und Schülern eine Jahrgangsstufe wiederholen müssen,
    • dass die Gutenbergschule ein Leistungskursangebot in der Oberstufe bietet, wie es sonst nur reine Oberstufengymnasien aufweisen können, u.a. mit Leistungskurs Sport, Musik und Kunst,
    • dass die Gutenbergschule bei allen bisherigen Durchgängen des Zentralabiturs überdurchschnittliche Ergebnisse und eine unterdurchschnittliche Durchfallquote aufwies,
    • dass viele Kolleginnen und Kollegen so vom Angebot der GBS überzeugt sind, dass sie bedenkenlos ihre eigenen Kinder dort anmelden.

     

    • Mythos 6: Die Gutenbergschule ist eine Oase der Genies und Superhelden!
      Fakt: Seien Sie versichert: Genie oder Superheld/in ist definitiv keine Aufnahmevoraussetzung – Ihrem Kind bieten sich an der Gutenbergschule aber vielfältige Möglichkeiten, sich und seine Talente in diese Richtung zu entwickeln!

Und sollten Ihnen weitere Mythen pro oder kontra Gutenbergschule zu Ohren kommen – fragen Sie uns doch einfach, bevor Sie sich eine Meinung bilden:

0611-312256 / gutenbergschule[ät]wiesbaden.de

Günter Steppich, September 2010

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.