Gymnasium
seit 1845

Erklärvideo zum Thema Bildschirmkonsum und Schulleistungen

Ich habe mal versucht, das hochkomplexe und kontrovers diskutierte Thema „Bildschirmkonsum und Schulleistung“ in einem Erklärvideo zu verarbeiten. Wurde die Schulkrise der Jungen seit Beginn der 90er durch exzessiven Bildschirmkonsum verursacht? Ich bin mir da absolut sicher! Fast jeder 5. Junge spielt an Schultagen 4 und mehr Stunden, das ist schlicht nicht schulkompatibel. Auf die anderen, leicht zu widerlegenden Erklärungsversuche für diese Entwicklung gehe ich im Video ein, ebenso auf die Frage, wie und wann das Gehirn Informationen und abspeichert und wie Bildschirmkonsum diese Prozesse beeinträchtigen kann.
Dass Jungen im Schuljahr durchschnittlich 160 Stunden weniger in Hausaufgaben und Lernen investieren, ist in Sachen Schulerfolg allerdings selbsterklärend, auch ohne Erkenntnisse aus der Hirnforschung… 😉
Nach ca. 30 Stunden Bastelarbeit ist das Ergebnis jetzt online…💪
Zum Glück habe ich mein Abi schon in der Tasche 😉
Qualitätskontrolle und Endabnahme fand erfolgreich in der 7a statt.
Auf weitere Rückmeldungen bin ich gespannt.
 
Günter Steppich
 
Meine früheren Textbeiträge zu diesem Thema:
=> Videospiele und die Schulkrise der Jungen
=> Jungen, Videospiele und Schulerfolg
=> Wie viel Bildschirmzeit ist ok?

 

 

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.