Gymnasium
seit 1845

FB4-Sport

Die Gutenbergschule ist regionales Talentförderzentrum und Partnerschule des Leistungssports.

Das schulsportliche Profil zeigt sich in erster Linie darin, dass in allen Klassenstufen der Sportpflichtunterricht voll erteilt und in der gymnasialen Oberstufe seit dem Schuljahr 1976/77 Sport als Leistungsfach angeboten wird. Hier findet eine enge Verknüpfung von Sportpraxis und -theorie statt. Sportliche Eigenschaften, Fertigkeiten und Fähigkeiten werden erweitert und verbessert. Darüber hinaus wird den Schülerinnen und Schülern eine sportliche Handlungskompetenz vermittelt, die sie befähigen soll, aktiv und kritisch am schulischen und außerschulischen Sport teilzunehmen.

Als „Partnerschule des Leistungssports“ werden von der Gutenbergschule überschulische Talentfördergruppen in den Sportarten Judo, Leichtathletik, Tennis und Rudern angeboten. Im Februar 2006 wurde die „Ballschule Gutenberg“ eingerichtet, ein Zusatzangebot für Kinder aus den Talentaufbaugruppen.

Nach außen zeigt sich das schulsportliche Profil außerdem in der Tatsache, dass viele Schulmannschaften an Sportwettkämpfen sowohl auf Stadt-, Regional-, Landes- als auch Bundesebene mit sehr gutem Erfolg teilnehmen.

Sportbetonte Klasse:

Seit dem Schuljahr 2000/2001 werden Leistungssportorientierte und für das Gymnasium geeignete Kinder und Jugendliche, die sich an unserer Schule anmelden, sportlich gefördert und zugleich pädagogisch so betreut, dass sie ihre schulfachlichen und ihre sportlichen Interessen in Einklang bringen können. Dem Sportunterricht kommt dabei eine schul- und sportlaufbahnbegleitende Funktion zu.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden die an einer solchen Förderung interessierten Schülerinnen und Schüler in einer Klasse pro Jahrgangsstufe zusammengefasst.

Sportunterricht der Oberstufe

Nach mehr als 20 Jahren erfolgt eine Neuorientierung im Sportunterricht der Oberstufe. Ein verändertes Sportverständnis, die Ausdifferenzierung der Bewegungskultur über das bisherige „Sportartencurriculum“ hinaus sind ebenso Ansatzpunkte der Neuorientierung wie der erweiterte Bildungsauftrag des Schulsports.

Seit dem Schuljahr 2003/2004 bieten wir entsprechend themenorientierte Sportkurse in der Oberstufe an.

Zusammenarbeit mit Vereinen im Rahmen des hessischen Landesprogramms: Talentsuche – Talentförderung

Ausgewählte Talente aus den Talentaufbaugruppen der Grundschulen erhalten in den Talentfördergruppen der Klassen 5 und 6 ein umfassendes alters- und entwicklungsbezogenes Grundlagentraining. Ab der Klasse 7 werden sie dann unter der Verantwortung des Verbandes in Stützpunkt- und Kadermaßnahmen weitergefördert. Die leistungssportliche Ausbildung ist dabei durch schulische und soziale Unterstützungsmaßnahmen zu begleiten ( z. B. die sportbetonte Klasse ).

Für die Schwerpunktarten Judo, Leichtathletik und Tennis ist jeweils eine schulische Fördermaßnahme am Judo-, Leichtathletik- bzw. Tennis-Landesstützpunkt des regionalen Talentzentrums eingerichtet und an der Gutenbergschule verankert worden.

Kooperationen gibt es mit folgenden Vereinen:

  • Judo: Kooperationspartner ist der Hessische Judoverband e.V. (HJV)
  • Leichtathletik: Mit Beginn des Schuljahres 2005/06 wurde Leichtathletik als Schwerpunktsportart in das Programm des Schulsportzentrums aufgenommen. SchülerInnen der Klassen 5 und 6 trainieren zweimal wöchentlich in der 7. und 8. Stunde. Kooperationspartner sind Eintracht Wiesbaden und der Wiesbadener Leichtahtletikverein (WLV)
  • Rudern: Rudergesellschaft Wiesbaden Biebrich (RWB). Diese Maßnahme gibt es offiziell nicht mehr seit dem Schuljahr 1999/2000. Die Kooperation zwischen Schule und Verein besteht aber weiterhin darin, dass der Verein Bootsanhänger und Zugfahrzeuge bei Wettkämpfen zur Verfügung stellt und die Gutenbergschule im Gegenzug für den Nachwuchs des Vereins sorgt, denn zur Zeit wird an der Schule die TFG-Arbeit aus eigenen Mitteln finanziert.
  • Tennis: Kooperationspartner ist der Hessische Tennisverband e.V. (HTV)
    Im Herbst 2004 wurde die gezielte Förderung junger Tennistalente mit zwei Vizemeisterschaften beim Bundesfinale in der Altersklasse WK 3 (Jungen und Mädchen) belohnt.
  • Ski: Kooperationspartner Skizunft Wiesbaden

Seit einigen Jahren gibt es an der Schule die “ Bewegte Pause“. Schüler und Schülerinnen können sich in den Pausen und in der 7. Stunde Sportgeräte zum Spielen ausleihen.

Im Jahr 2018 fand auch diesbezüglich eine Wheel Up Fortbildung  für Lehrer und Lehrerinnen statt, um das Angebot zu erweitern.

Die Gutenbergschule ist WHEELUP-Schule => weitere Infos…

Noch keine Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.